Nach oben
Sitemap
english version

September 2010

 
Seit März 2010 haben wir an unserem neuesten Werk gearbeitet.
Die Aufnahmen wurden erfolgreich nach unzähligen Studiostunden und nächtelanger Arbeit Anfang August beendet.
Momentan arbeiten wir am Mastering.
 
Das Album hat eine Laufzeit von fast 2,5 Stunden und befasst sich mit dem schicksalshaften eiskalten Sommer 1816.
 
Es ist eine freie, künstlerische Interpretation der Ereignisse, die sich zwischen April und Juni des Jahres 1816 um eine kleine Dichtergruppe in der Villa Diodati am Genfer See zugetragen haben.
Es stellt eine musikalisch bebilderte Reise durch den gewitterdurchtobten, verdorbenen Sommer und die Seelen der Protagonisten dar, die Jahre später alle ein schreckliches Schicksal ereilte.
Lord Byron, der in der Schweiz mit seinem Leibarzt Dr. Polidori während dieser Zeit im Exil lebte, empfing hier Mary Godwin, Percy Shelley und Claire Clairmont zu alptraumgeschwängerten Nächten.
 
Aus einem Wettstreit im Geistergeschichtenschreiben gingen so zwei
Schreckgestalten hervor, die bis heute noch immer in der Fantasie der Menschen weiterleben.
 
Zusammen mit „Confessions”, der Vertonung der Biographie von Thomas De Quincey, ist es unserer Meinung nach eines unserer besten Alben, auf das wir mit sehr viel Stolz blicken.
 
Albumcover: 1816
 

News 2017
News 2012
News 2016
News 2011
News 2015
News 2010
News 2014
 
News 2013